Aktuelles (2007)

Weihnachtsfeier Fw Jugend (23.12.2007)
Die Jugendvertreter luden ihre Schützlinge heute zu einer Weihnachtsfeier im Feuerwehr-Gerätehaus ein. Die Anwesenden wurden mit Glühwein, Kinderpunsch und Plätzchen versorgt
 
Unfall Bahnstrecke Freihalden (07.12.2007)
Zu ihrem ersten Einsatz im laufenden Vereinsjahr wurden 7 Feuerwehrler heute gegen 21:30 Uhr durch eine stille Alarmierung gerufen, als es hieß, dass ein Gleisabschnitte an der Strecke zwischen Freihalden und Jettingen wegen Personenschaden auszuleuchten war. Mit im Einsatz war Land 1, Land 3.3, Die FF Jettingen und ein Notfallseelsorger
 
Neues Feuerwehrfahrzeug LF10/6 (07.12.2007)
Heute durften unsere Floriansjünger das neue Fahrzeug vom Typ LF 10/6 von der Firma Ziegler in Giengen abholen. Die Anwesenden Feuerwehrler wurden in die Bedienung der neuen Geräte eingewiesen und werden dies in den nächsten Wochen an die aktive Wehr weitergeben. Mit diesem Fahrzeug ist unsere Feuerwehr in Zukunft bestens gerüstet, wird jedoch auch stärker eingesetzt werden. Das alte Fahrzeug wird in Zukunft jedoch nicht ausgemustert, sondern soll als Oldtimer weiterleben dürfen.
 
Zapfenstreich im Jettinger Schloß (14.11.2007)
Mit einem großen Zapfenstreich hat die Bundeswehr am Mittwochabend den hingerichteten Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg anlässlich dessen 100. Geburtstags geehrt. Neben der Bundeswehr, THW und dem Roten Kreuz wurden auch die Feuerwehren aus der Umgebung dafür eingesetzt, den Verkehr zu regeln. Die 9 Mann der FF Freihalden hatten die Aufgabe, Parkplätze für eventuell kommende Busse freizuhalten. Jedoch blieb der große Ansturm aus, so dass eine kleine Betriebsbesichtigung bei Bravo-Pizza in Jettingen unternommen werden konnte, wo sich die durchgefrorenen Beteiligten etwas aufwärmen konnten.
 
Hüttenfahrt (08.11.2007)
Wie es mittlerweile Tradition geworden ist, fuhr die Feuerwehr Freihalden mit einigen Mitgliedern los, um Gipfel rund um Untereinharz zu stürmen. Dass die Gipfel dieses Jahr wieder unbestürmt blieben, lag allerdings nur am schlechten Wetter, das alleine Schuld daran war, dass die meisten Teilnehmer die Hütte nur am An- und am Abreisetag von außen sahen. Die 12 Teilnehmer haben schon vor der Abfahrt zwei Kammeraden verloren, die aufgrund der Anziehungskraft ihres Sofas nicht aus dem Haus gefunden haben, um die reservierten Plätze einzunehmen. Trotz des Schneefalls von Freitag auf Samstag, der ja bekanntlich Durst verleiht, konnte sich Ehrenkommandant Anton Scherer nicht dazu aufraffen, zu seiner alten Form aufzulaufen. Er wurde angeblich sogar dabei beobachtet, wie er Radler konsumierte. Experten schätzen, dass sich in diesem Fall das Alter bemerkbar macht. Die Fahrt wurde jedoch wie immer sehr gut angenommen und war für alle eine willkommene Abwechslung.
 
Schlachtpartie (20.10.2007)
Die 119 kg schwere Prachtsau wurde wie bisher von unserem Haus- und Hofmetzger Josef Goldstein zu allerlei Leckereien verarbeitet. Dieses Jahr wurde mehr Leberkäse anstatt von Presssack gemacht. Trotz einiger Meinungsverschiedenheiten beim richtigen Würzen der Wurst wurde der Leberkäse wieder besonders schmackhaft. Es wurde sogar berichtet, dass ein Besucher sein Fahrrad auf dem Vordach zum Florianstüble geparkt hätte. Des Schlachfest konnte also dieses Jahr wieder als Erfolg für die Besucher verbucht werden
 
Gemeinschaftsübung mit Fw Gabelbachergreut (11.10.2007)
Die Gemeinschaftsübung mit der Nachbarfeuerwehr aus Gabelbachergreut fand dieses Jahr wieder bei unseren Freunden aus dem augsburger Landkreis statt. Neben den beiden Feuerwehren unter Leitung von Christoph Schmid und Markus Stöckle nahm auch das Rote Kreuz mit zwei ausgebildeten Sanitätern teil. Neben den üblichen feuerwehrtechnischen Aufgabenstellungen wurde nach der Übung eine Vorführung angesetzt, die zeigte, wie man eine verletzte Person unter einem Fahrzeug mithilfe einer Schaufeltrage retten kann. Der traditionelle Ausgang der Übung wurde wie jedes Jahr bei einer Pizza und einem Bier bei der Bäckerei Vogg in Freihalden zelebriert.
 
Gemeinschaftsübung mit den Ortsteilwehren (02.10.2007)
Die diesjährige Gemeinschaftsübung der Ortsteilwehren fand heuer in Scheppach statt, wo der Brand eines Anwesens in der Poststrasse simuliert wurde. Die größten Probleme kamen bei der Wasserversorgung zu tragen. Unsere Aufgabe bestand darin, das Haus in Richtung Poststrasse abzusichern und zu löschen. Die Feuerwehr Freihalden hat wie gewöhnlich mit einer großen Mannschaftsstärke daran teilgenommen. Damit niemand hungern musste, wurde im Jettinger Feuerwehrhaus für die Verpflegung in Form von Braten mit Spätzle und Getränken gesorgt. Als kleine Überraschung gab es anlässlich des Geburtstages der Jettinger Jugendfeuerwehrlerin Melanie Eisele Vanilleeis für alle als Nachspeise.
 
Leistungsabzeichen (26.07.2007)
Heute war die letzte Möglichkeit, das Abzeichen für die Gruppe im Löscheinsatz nach dem alten Aufbau und mit dem alten Fahrzeug durchzuführen. Diese Gelegenheit nutzte eine Gruppe der FF Freihalden, um das begehrte Leistungsabzeichen zu ergattern. Neben Knoten und Stichen wurden je nach Leistungsstufe spezifische Aufgaben gestellt, wie z.B. Erste Hilfe, Erkennen von Gefahrenzeichen und Warnhinweisen oder Gerätekunde. Natürlich wurde auch gefordert, dass ein Schulaufbau mit drei Trupps und einer Wasserversorgung vom Hydranten, bzw. der Aufbau einer Saugleitung in einem bestimmten Zeitrahmen zustande kam. Wie erwartet, wurden alle Aufgaben von den Beteiligten souverän gemeistert. Auch der 1. Bürgermeister Hans Reichhardt ließ es sich wie immer nicht nehmen, persönlich dabei zu sein und ein paar Worte an die Beteiligten zu richten. Im Anschluss gab es Essen und Trinken im Gasthaus „Thalhofer“ für die Schiedsrichter und die Feuerwehrler. Die Abzeichen in folgenden Leistungsstufen wurden verliehen: 3 x Silber: Florian Kraftmayr, Natascha Miller, Nicky Miller 2 x Gold: Oliver Bigelmayr, Sascha Kummer 2 x Gold-Blau: Simon Kreiner, Martin Schömer 2 x Gold-Grün: Christian Glogger, Wolfgang Stocker 1 x Gold-Rot: Franz Abold
 
Grundschule bei der Feuerwehr (20.07.2007)
25 Grundschulkinder der Klasse 3c aus Scheppach machten sich am vergangenen Freitag auf den Weg nach Freihalden. Dort durften sie auf Einladung unseres Kommandanten Christoph Schmid unser Feuerwehrhaus besichtigen. Die beiden Feuerwehrmänner Oliver Bigelmayr und Martin Schömer zeigten zusammen mit dem zweiten Kommandanten Alfred Hieber den kleinen Besuchern, wie eine Atemschutzausrüstung funktioniert und beantworteten Fragen zum Thema Feuer und Brandschutz. Da der Unterricht der letzten Wochen über das Thema Feuer handelte, war die Klassenleiterin Barbara Steichle besonders über die Einladung erfreut. Natürlich gehörte auch eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto zum Programm. Danach wurden alle mit einer kräftigen Brotzeit versorgt
 
Ausflug nach München (14.07.2007)
Die Szene, die sich am heutigen Samstag um 06:00 Uhr am Freihaldener Ostbahnhof abspielte, ähnelte stark dem Ausfall der Gallier, wenn es galt, ein römisches Lager dem Erdboden gleich zu machen. Knapp 100 aktive und passive Mitglieder der FF Freihalden machten sich auf, einen Tag in der schönen Landeshauptstadt München zu verbringen. Wie jedes Jahr gingen die Interessen der einzelnen stark auseinander. So machten sich manche auf, um die schönen Kirchen der Stadt zu besichtigen, während andere einen Einkaufsbummel bevorzugten, oder den Tag einfach nur im Biergarten bei einer schönen Radi-Brotzeit und ein paar Maß Bier verbrachten.
 
FC-Weizen-Fest (07.07.2007)
Wie jedes Jahr wurden die Absperrarbeiten und die Parkplatzeinweisung im Sportheim Freihalden während des FC-Weizen-Festes wieder von der FF Freihalden durchgeführt. Die zum Teil aus Jugendfeuerwehrlern und zum Teil aus Altgedienten bestehende Gruppe wurde von Simon Kreiner, Oliver Bigelmayr und Alfred Hieber geleitet. Zum Dank wurden alle Beteiligten auch wieder auf die Nachfeier im P 18 eingeladen.
 
Hüttenfahrt Jugend (24.05.2007)
Wie bereits letztes Jahr fuhr auch dieses Jahr die Jugendgruppe der FF Freihalden wieder gesondert auf die Postlerhütte im schönen Untereinharz. Begleitet wurden unsere jungen Mitglieder von einigen alten Hasen, die sich um die Verpflegung und um den Taxiservice kümmerten. Die mit 15 Schlafplätzen ausgestattete Hütte war mit 22 Personen mehr als ausgebucht. Als Unterhaltung wurden hüttentypische Gesellschaftsspiele, sowie Gitarrenabende am Lagerfeuer und Ausflüge veranstaltet. Am großen Albsee konnte dann wieder geschwommen, Boot gefahren oder Minigolf gespielt werden. Einige der Erwachsenen Begleiter nutzten den Tag auch, um ihren Kopf an der frischen Luft wieder freizubekommen. Zum Abschluss wurde am Sonntag ein halber Tag auf der Sommerrodelbahn verbracht, wo es den meisten nicht schnell genug abwärts gehen konnte. Der Ausflug wurde wie letztes Jahr von allen beteiligten begeistert angenommen.
 
Floriansmesse (08.05.2007)
Wie jedes Jahr besuchte die Freiwillige Feuerwehr mit ihrer Fahnenabordnung und ca. 15 Mann die traditionelle Floriansmesse, um den verstorbenen Kameraden zu gedenken.
 
Maifest (01.05.2007)
Wie jedes Jahr wurde das von den örtlichen Vereinen organisierte Maifest wieder ein voller Erfolg. Nach einem Weißwurstfrühschoppen gab es reichlich Mittagessen bzw. Kaffe und Kuchen, musikalisch begleitet von der Musikkapelle Freihalden-Oberwaldbach. Man konnte sich über ein beständiges Wetter und zufriedene Besucher freuen. Die Feier endete zur späten Abendstunde unter dem nächtlichen Himmel von Freihalden
 
Inspektion (19.04.2007)
35 Frauen, Männer und Jugendliche der FF Freihalden waren angetreten, um unter den gestrengen Augen der Feuerwehrinspektion, vertreten durch Herrn KBR Robert Spiller, Herrn KBI Hubert Krimbacher und Herrn KBM Erwin Berchtold, die nach drei Jahren anstehende Inspektion mit ihren Prüfungen zu bestehen. Nach mehreren im Vorfeld durchgeführten Übungen sollten zwei Gruppen unserer Wehr den geforderten Leistungsstandard der Inspektion erreichen. Bei der anschließenden Einsatzübung konnte die Wehr zeigen, dass sie auch bei einer unbekannten Situation die Oberhand behalten kann. Die Inspektion wurde im gesamten mit der Bewertung „GUT“ abgeschlossen. Der 1. Bürgermeister Hans Reichardt lobte die Ausbildung unserer Wehr und hob die bestehende Kammeradschaft in Freihalden in den Vordergrund. Auch die Mannschaftsstärke unserer Wehr wurde lobend erwähnt. Anschließend wurden alle Teilnehmer zu einem gemeinsamen Abendessen ins Sportheim eingeladen.
 
Umweltwoche (11.04.2007)
Wie jedes Jahr engagierte sich die Feuerwehr auch diesmal wieder für den Umweltschutz, indem die Freiwilligen Müll in den Fluren Freihaldens sammelten und entsorgten. Wie immer war dies auch ein beliebtes Ereignis für die Kinder, die sich im Nachhinein bei Wienern und Semmeln stärken konnten.
 
Infoveranstaltung Jugendfeuerwehr (04.04.2007)
Die für heute angesetzte Informationsveranstaltung für die interessierten Jugendlichen im Dorf lockte die ein paar Tage zuvor persönlich eingeladenen möglichen Nachwuchsfeuerwehrler ins Floriansstüble, wo es einen kleinen Vortrag und einen Film zum Thema Feuerwehr und Jugendarbeit gab. Gestaltet wurde der Abend von den beiden Kommandanten Christoph Schmid, Alfred Hieber sowie den Jugendwarten Simon Kreiner und Oliver Bigelmayr. Zum Abschluss gab es Pizza für alle.
 
Truppmann-Ausbildung (29.03.2007)
Unsere Jugendfeuerwehrler Marina Zirm, Jasmin Dopfer und Carina Langenmaier nahmen in der diesjährigen Truppmann-Ausbildung vom Jannuar bis März in Jettingen für die FF Freihalden teil. Als Ausbilder stellten sich wieder die beiden Jugendwarte und Gruppenführer Simon Kreiner und Oliver Bigelmayr unterstützt von Martin Schömer zur Verfügung. Neben den Themen: Rechtsgrundlagen, Gefährliche Stoffe, Fahrzeugkunde bis hin zur Menschenrettung und der Vornahme der tragbaren Leitern wurde den Feuerwehrlern alles an elf Abenden beigebracht. Ein ganzer Tag galt dann der Unterweisung in die Löschgruppe und zur Brandbekämpfung. Am 29.03.2007 mussten die Prüflinge dann unter den Augen von Kreisausbilder Konrad Ruhland, und Kreisbrandmeister Erwin Berchthold ihr Können beweisen. Die Prüfung wurde von unseren Teilnehmern erfolgreich abgelegt.
 
Werksbesichtigung Firma Ziegler in Giengen (27.03.2007)
Die Firma Ziegler in Giengen gab heute einer Abordnung der Feuerwehr Freihalden die Möglichkeit, das Werk in Giengen zu besichtigen. Bei dieser Gelegenheit wurden einige Fragen zum neuen Löschfahrzeug LF 10/6 beantwortet.
 
Seminar "Folgen und Schäden falscher Taktik am Einsatzort" (21.03.2007)
Heute fand in der Jettinger Turnhalle ein Seminar über die Folgen und Schäden falscher Taktik am Einsatzort statt. Die 240 Teilnehmer, die KBR Robert Spiller begrüßen konnte, wurden von Oberbrandmeister Dr. Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsruhe auf falsche Taktik am Einsatzort und deren Folgen hingewiesen. Es wurde auch darauf eingegangen, dass die Feuerwehren heutzutage immer mehr Dienstleister seien, die ihren Kunden einen bestimmten Service bieten müssen. Anhand von Fallbeispielen wurden einige Szenarien aufgebaut und nach und nach durchgespielt. Die Veranstaltung wurde durch die Hilfe der Fa. Wanzl und natürlich mit Unterstützung des 1. Bürgermeisters Hans Reichhardt ermöglicht.
 
Watturnier (03.03.2007)
Heute fand das alljährlich stattfindende Watt-Turnier der FF Freihalden statt. Dabei konnten die beiden Vereinsvertreter Egon Spring und Christoph Schmid einen souveränen 9. Platz bei 20 teilnehmenden Mannschaften ergattern.