Aktuelles (2016)

Personenunfall auf der Bahnstrecke Augsburg Ulm (12.11.2016)
Die Alarmierung erfolgte mit dem Stichwort „Person unter Zug“, Der erste angegebene Einsatzort war in Fahrtrichtung Augsburg. Die Suche vom Freihalden Bhf. in diese Richtung war ohne Ergebnis. Nach Rücksprache mit der Leitstelle wurde ein neuer Einsatzort angegeben Dieser war ebenfalls ohne Ergebnis. Die FFW Gabelbach fuhr nach Gabelbachergreuth auf die Bahnbrücke und suchte weiter die Strecke Richtung Augsburg ab. FFW Jettingen suchte Richtung Ulm. Zwischenzeitliche kam als neue Info von der Leitstelle, Einsatzstelle ist Richtung Ulm. Beim Abfahren der Strecke fanden wir endlich den tatsächlichen Einsatzort. Unser Wehr koordinierte die Zufahrt für Rettungsdienst, Polizei, Kriminaltechnischer Dienst, Notfallmanager Bahn, Ersatzbesatzung für betroffenes Schien Fahrzeug und Bestatter zum Einsatzort. Auch wurde von uns die Umgebung nach persönlichen Dingen oder Transportmitteln der getöteten Person abgesucht. Die Suche blieb aber erfolglos. Nach Freigabe der Leiche durch KTD und Abtransport durch Bestatter wurde die Einsatzstelle von uns noch gesäubert. Wir waren mit 15 Leuten bis 15.55 Uhr im Einsatz.
 
Schauübung und GT-Treffen (06.08.2016)
Am Samstag dem 06.08.2016 fand am Nachmittag auf dem Gelände der Firma Klein eine Schauübung statt. Es wurde ein Verkehrsunfall mit 2 PKW und einer eingeklemmten Person angenommen. Unsere Wehr machte die Verkehrsabsicherung und Bereitstellung der Wasserversorgung. Die Feuerwehr Burgau zeigte die Rettung der verletzten Person aus dem PKW. Der Einsatzablauf wurde von ihrem 1. Kommandant Hr. Peter März während der Übung den Zuschauern auch ausführlich erklärt, Nochmal meinen Dank an die Fw Burgau und die Mitwirkenden unsere Wehr.
 
Marktübung (08.07.2016)
Angenommen wurde ein größerer Brand bei der Firma Robatherm im neuen Industriegebiet in Scheppach. Stephan Czejka, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Scheppach, hatte die Einsatzleitung. Sinn und Zweck der Übung war das Sicherstellen der Wasserversorgung.
 
Leistungsabzeichen (27.06.2016)
Das Leistungsabzeichen: „Die Gruppe im Löscheinsatz“ wurde mit zwei Gruppen durchgeführt. Neben Knoten und Stichen, wurden je nach Leistungsstufe spezifische Zusatzaufgaben gestellt. Es folgte der Schulaufbau für einen angenommenen Brand. Die Aufgaben müssen in einem bestimmten Zeitrahmen gemacht werden. Beide Gruppen haben die Prüfung bestanden. Die Abzeichen in folgenden Leistungsstufen wurden verliehen: 5 x Bronze: Abold Stefan, Gistel Alexander, Heinle Thomas, Ohnesorg Patrick, Schorer Alexander 1 x Silber: Heinle Florian 5 x Gold: Glogger Jennifer, Schmid Florian, Schorer Christoph, Schorer Julian, Zirm Marina, 1 x Gold-Grün: Florian Kraftmayr 2 x Gold-Rot: Natascha Miller, Nicky Miller, Ergänzung wahr: Frey Peter Auch unsere Jugend war mit 2 Leuten anwesend.
 
Feuerwehrausflug (11.06.2016)
Wir fuhren mit dem Doppeldeckerbus auf der schwäbischen Barockstraße zu unserem Reiseziel an den Bodensee. Dort besichtigten wir die Pfahlbauten in Uhldingen. Danach ging es weiter nach Meersburg. Während ein Teil die Altstadt erkundete, fand ein anderer Teil eine schöne Weinschenke. Gerade die Weinlaune bewegte doch manchen zu einer längeren Gesangseinlage im Bus, bei der Weiterfahrt zum Abendessen nach Heimerdingen.
 
Unwettereinsatz (07.06.2016)
Über die Meldeempfänger wurde unsere Wehr am Dienstagabend um 19.30 Uhr zum Feuerwehreinsatz in Freihalden alarmiert. Wasser drückte von Nachbargrundstücken auf das Grundstück in der Sommerstrasse. Das Wasser drohte über die Kellerfenster in den Keller zu laufen. Unsere Wehr pumpte das angestaute Wasser ab und konnte damit schlimmeres verhindern.
 
Inspektion (31.05.2016)
Für unsere Wehr stand Heuer wieder die alle 3 Jahre stattfindende Überprüfung durch die Kreisfeuerwehrinspektion an. Die Feuerwehrinspektion wurde vertreten von Herrn KBI Schneider Frau KBM Geisler und Herrn KBM Motzer. Zuerst wurde eine Besichtigung des Feuerwehrgerätehauses und unseres Fahrzeuges, sowie der Durchsicht der zugehörigen Unterlagen durchgeführt. Im Anschluss zeigten 2 Gruppen ihr Können beim Schulaufbau und den zugehörigen Zusatzaufgaben. Dass sie auch im Ernstfall die Oberhand behalten kann, zeigte unsere Wehr bei der anschließenden Einsatzübung. 36 Aktive der FF Freihalden waren angetreten die Inspektion mit ihren Prüfungen zu bestehen. Darunter waren 3 Frauen, 24 Männer und 9 Jugendliche. Die Inspektion wurde im gesamten mit der Bewertung „GUT“ abgeschlossen.